Das Nespresso-System, das Farbe bekennt

Die neue PIXIE Clips von De’Longhi lässt sich mit auswechselbaren Seitenpaneelen individuell stylen

Neu-Isenburg, 29. Juni 2015 – Guten Geschmack beweist die neue PIXIE Clips EN 126 von De’Longhi in jeder Hin­sicht – innen wie außen. Dank ihrem tech­nol­o­gisch aus­gereiften Innen­leben ver­wöhnt die Nespresso-Kapselmaschine alle Lieb­haber ital­ienis­cher Kaf­feekunst mit indi­vidu­ellen Genüssen: Die große Auswahl edel­ster Premium-Kaffeevarietäten mit unter­schiedlichen Stärke– und Charak­tereigen­schaften erfüllt jeden Kaf­feewun­sch, auch für kof­fe­in­freien Kaf­fee­genuss. Aber auch ihren per­sön­lichen Design-Vorstellungen passt sie sich müh­e­los an. Dafür sor­gen aus­tauschbare Seit­en­pa­neele in 14 unter­schiedlichen Far­ben und Strukturen.

Wegen ihrer kom­pak­ten Abmes­sung – sie ist nur 11,3 Zen­time­ter breit – ihrer trendi­gen Form und nicht zuletzt wegen ihrer far­blichen Wand­lungs­fähigkeit ist die PIXIE Clips ein Schmuck­stück für jede Küche. Kaf­feefre­unde erhal­ten beim Kauf des Geräts 16 unter­schiedliche Nespresso-Kapseln und zwei Sets ver­schieden­far­biger Seit­en­pa­neele in den Far­ben Weiß und Coral Neon gle­ich mit dazu. Weit­ere zwölf Sets sind im Nespresso Club erhältlich: Ob White, Carmine Red oder Car­bon, für jeden Geschmack dürfte das Richtige dabei sein. Ein ein­faches Klicksys­tem ermöglicht es, die Paneele auszu­tauschen und so etwas mehr Farbe in den All­tag zu bringen.

In Tasse oder Glas dominieren natür­lich die sat­ten Schwarz– und Braun­töne ital­ienis­cher Kaf­fee­genüsse. Die PIXIE Clips nutzt das exk­lu­sive Nespresso-Verfahren: Man legt ein­fach eine ver­siegelte Kapsel, mit einem von vie­len außergewöhn­lichen Aromen, in das Gerät ein und brüht sich per Knopf­druck den gewün­schten Kaf­fee auf. Für Espresso und Lungo gibt es Direk­t­wahltas­ten. Die Wasser­menge lässt sich aber auch indi­vidu­ell pro­gram­mieren: Auch extra starker Ristretto kann so zubere­itet wer­den. Mit kleinen Tassen kommt das Sys­tem ebenso gut zurecht wie mit großen Latte Macchiato-Gläsern, denn die Tassen­ab­stell­fläche ist aufklappbar.

Für höch­sten Bedi­enkom­fort sorgt De’Longhi mit weit­eren durch­dachten Details: Die PIXIE Clips wirft die Kapseln nach Gebrauch automa­tisch in einen beleuchteten Sam­mel­be­häl­ter aus. Der 0,7 Liter fassende Wasser­tank ist abnehm­bar und lässt sich dadurch leicht wieder auf­füllen.  Als kleines Kaffee-Kraftwerk arbeitet die PIXIE Clips mit 19 bar Pumpen­druck und einem Thermo-Heizelement, das in nur 25 Sekun­den betrieb­s­bereit ist. Gle­ich­wohl ver­steht sich das Gerät aufs Energies­paren. Es schal­tet sich neun Minuten nach dem let­zten Gebrauch von selbst ab und erfüllt die stren­gen Kri­te­rien der Energieef­fizien­zk­lasse A-40%.

Fazit: Die neue PIXIE Clips EN 126 von De’Longhi ist mit ihren auswech­sel­baren Panee­len ein indi­vidu­eller Hin­gucker – ebenso ver­steht sie es ihre Besitzer mit vielfältigem Kaf­fee­genuss zu verwöhnen.

UVP:
PIXIE Clips EN 126:                                                                               149,99 Euro

Im Han­del erhältlich.

PM_De’Longhi_Nespresso Pixie_Clips_EN126

Pixie Clips EN 126

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Kaffeemaschinen and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.