De’Longhi Premium-Kaffeevollautomat Maestosa: Handgefertigt für maximalen Genuss

(Neu-Isenburg, Juli 2019) Ein ele­gan­ter Edel­stahlko­r­pus im Wech­sel­spiel mit einer puris­tis­chen, schwarzen Glas­front und eine bis ins Detail durch­dachte For­mge­bung: Vorhang auf für den Kaf­feevol­lau­to­maten Maestosa von De’Longhi. Das Pre­mi­um­mod­ell ist in puncto Design und Ver­ar­beitung ein Meis­ter­stück ital­ienis­cher Kon­struk­teurskunst. Das erkennt auch der renom­mierte Plus X Award an und zeich­net die Maestosa mit dem Güte­siegel „Pro­dukt des Jahres 2019“ aus. Der Kaf­feevol­lau­tomat ist der erste mit Man­u­fak­tur­charak­ter. In einem eigens für die Maestosa entwick­el­ten Fer­ti­gung­sprozess wird jedes Gerät von einem einzi­gen Mitar­beiter vom ersten bis zum let­zten Hand­griff unter höch­sten Qual­itäts­maßstäben zusam­menge­fügt. Diese Exper­tise, die Liebe und die Lei­den­schaft für das Pro­dukt überträgt sich auch auf den Genuss. Bei jeder Kaf­feezu­bere­itung kann man diese Attribute mit allen Sin­nen spüren – von der intu­itiven Bedi­enung, über das san­fte Sur­ren der Mahlw­erke, den Duft des frisch gemahle­nen Kaf­fees bis hin zum Genuss eines ital­ienis­chen Cap­puc­ci­nos mit cremig-feinporigem Milchschaum.

gruppo-bicchieri-valcucine con display

Mehr als ein Kaffeevollautomat 

Das Flag­gschiff von De’Longhi mit dem klangvollen Namen Maestosa – ital­ienisch für majestätisch – ist nicht „nur“ ein weit­erer De’Longhi Kaf­feevol­lau­tomat. Für das Pre­mi­um­mod­ell hat der Kaf­fee­ex­perte einen völ­lig neuen Fer­ti­gung­sprozess entwick­elt, bei dem das Know-how der Massen­pro­duk­tion mit den Vorteilen einer Man­u­fak­turfer­ti­gung syn­er­getisch kom­biniert wird. Die 20 besten von 800 Mitar­beit­ern, die im Werk in Tre­viso nahe Venedig arbeiten, wur­den aus­gewählt, da nur sie über die langjährige Erfahrung, das Kön­nen und die Exper­tise ver­fü­gen, das Meis­ter­stück zum Leben zu erwecken. Aus mehr als 1.000 Einzel­teilen beste­hend, durch­läuft der Kaf­feevol­lau­tomat während der Fer­ti­gung durch einen einzel­nen Mitar­beiter über 100 Einzel­tests. Soge­nan­nte „Qual­ity Gates“ stellen sicher, dass nur abso­lut ein­wand­freie Kom­po­nen­ten ver­ar­beitet wer­den. So trägt jede Maestosa indi­rekt die Hand­schrift ihres Schöpfers, der für die beson­ders hohe Qual­ität bürgt. Auf­grund dieser Fer­ti­gungstiefe und der kon­tinuier­lichen Qual­itätschecks kann jeder der 20 Mitar­beiter pro Tag nur eine Hand­voll Maschi­nen fer­tig­stellen. De’Longhi übersetzt diese Qual­itäts­stan­dards in einen speziell für die Maestosa ver­längerten Garantiezeitraum von vier Jahren – dop­pelt so lange wie marktüblich.

Für mich nur das Beste!

Das leise Sur­ren der Mahlw­erke, der kräftig-aromatische Geruch – Kaf­fee gilt es nicht nur zu genießen, man muss ihn mit allen Sin­nen erleben. Grund­vo­raus­set­zung hier­für: frisch gemah­lene Bohnen, die in einem aus­ge­wo­ge­nen und inten­siven Kaf­fee ihre Vol­len­dung finden. Ganzheitlicher Kaf­fee­genuss der Extrak­lasse – mit der Maestosa läutet der ital­ienis­che Kaf­fee­ex­perte De’Longhi eine neue Ära ein. Das präzise Mahlen der Kaf­fee­bohnen ist die Grund­lage für ein voll­mundi­ges Kaf­feearoma. Mith­ilfe der Adaptive-Grinding-Technologie wird der Mahlgrad immer genau auf die jew­eilige Kaf­fee­bohnen­sorte und den per­sön­lichen Geschmack abges­timmt. Über das 5-Zoll-Sensor-Touch-TFT-Farbdisplay oder die Cof­fee Link App lässt sich die Maestosa intu­itiv bedi­enen. So kann man bequem aus über 20 ver­schiede­nen heißen wie kalten Kaf­feegetränken auswählen und sie indi­vidu­ell auf die eige­nen Vor­lieben anpassen, wie zum Beispiel die Tem­per­atur oder die Menge und Kon­sis­tenz des Milch­schaums, der mit dem paten­tierten Lat­teCrema Sys­tem zubere­itet wird. Ganz neu: ein schwenkbarer Dis­penser an der edel­stahlum­man­tel­ten Thermo-Milchkaraffe. Über diese höhen­ver­stell­bare Aus­gabevor­rich­tung wird der fein­porige Milch­schaum vol­lau­toma­tisch direkt und zeit­gle­ich in bis zu zwei Tassen gegeben – für dop­pel­ten Genuss. Aber auch Tee– und Trinkschoko­laden­fans kom­men mit dem De’Longhi High­light nicht zu kurz. So geht der Kaf­fee­genuss weit über die klas­sis­chen Vari­a­tio­nen hin­aus. Ihr intel­li­gentes Bedi­enkonzept, die inno­v­a­tive Adap­tive Grind­ing oder Mahlwerk-Technologie und ihr außergewöhn­liches Design machen die Maestosa einzi­gar­tig – das erkennt auch der Plus X Award an und vergibt das Güte­siegel „Pro­dukt des Jahres 2019“.

Epam96075-GLM_scomposizione elementi_display

Keine Kom­pro­misse – weder im Geschmack noch im Komfort 

Weit­ere tech­nis­che Raf­fi­nessen run­den die Maestosa ab. Sowohl der Milch­be­häl­ter als auch der Wasser­tank lassen sich während der Kaf­feezu­bere­itung über die neue „Easy Refill“-Öffnung auf­füllen. Ein jew­eils inte­gri­erter Sen­sor meldet akustisch den Auf­füllbe­darf. Weit­ergedacht: Die Kaf­feekan­nen­funk­tion sichert die gle­ichzeit­ige Ver­sorgung von bis zu sechs Koffeinliebhabern.

Das Spitzen­mod­ell im De’Longhi Sor­ti­ment ist ab sofort für 2.499,00 Euro (UVP) im deutschen Han­del erhältlich. Weit­ere Infor­ma­tio­nen sind auf der Web­site www.delonghi.de abrufbar.

De’Longhi Presseinformation_Premium-Kaffeevollautomat Maestosa

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Kaffeemaschinen, Kaffeevollautomat and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.