Erfüllt all Ihre Kaffee-Wünsche und mehr

Die PrimaDonna Elite, der neue Top-Kaffeevollautomat von De’Longhi, besticht durch Interaktivität, Vielseitigkeit und Eleganz

Neu-Isenburg, 10. Sep­tem­ber 2015 – Der Genuss stellt sich bei der Pri­maDonna Elite lange vor dem ersten Schluck Kaf­fee ein. Denn der neue Kaf­feevol­lau­tomat, der im Herbst gle­ich in zwei Aus­führun­gen in den Han­del kommt (ECAM 656.75.MS und ECAM 656.55.MS), macht schon die Zubere­itung zur reinen Freude. Über das 4,3 Zoll große TFT Touch-Farbdisplay oder gar via Smart­phone – mit Hilfe der speziellen COFFEE LINK App – lässt sich die Pri­maDonna Elite intu­itiv ein­fach bedi­enen. Unter­stützt von dem inno­v­a­tiven Lat­teCrema Milchauf­schäum­sys­tem, stellt sie im Han­dum­drehen 21 Kaf­fee– und Milch­spezial­itäten inklu­sive Trinkschoko­lade, Tee­wasser und heiße Milch bereit. Die App ermöglicht es zudem, sechs Pro­file mit per­sön­lichen Vor­lieben anzule­gen und weit­ere eigene Kaf­feekreatio­nen abzus­pe­ich­ern. Die Kaf­feespezial­ität, die dieses Gerät nicht her­beiza­ubern kann, muss erst erfun­den wer­den. Zu all dem kommt das typ­isch ital­ienis­che De’Longhi-Design, das schlichte Ele­ganz mit höch­ster Funk­tion­al­ität paart.

Smarte Ideen: Kaf­fee­vielfalt, Farb­dis­play und COFFEE LINK App
Als Vertreterin der ersten, inter­ak­tiven Gen­er­a­tion von De’Longhi-Kaffeevollautomaten, erfüllt die Pri­maDonna Elite jeden Wun­sch hin­sichtlich Stil und Geschmack. Ein Fin­ger­tip­pen auf ihrem extra-großen Sensor-Touch-Bedienfeld genügt, und schon fließt eines von ins­ge­samt 21 Heißgetränken in die Tasse: sei es ein Espresso, ein Cap­puc­cino oder Latte Mac­chi­ato. Für Fre­unde des klas­sis­chen Kaf­fees hält die Pri­maDonna Elite gle­ich zwei Vari­anten zur Wahl: Der klas­sis­che große Kaf­fee wird im bekan­nten Brühver­fahren zubere­itet. Über die Long Cof­fee Funk­tion wird eben­falls eine große aro­ma­tis­che Tasse Kaf­fee im Schwall­brühver­fahren bei niedrigerem Druck zubere­itet.  Neu ist auch die Funk­tion für den inten­siven Cap­pu­cino+. Er enthält mehr Kaf­fee als der herkömm­liche Cap­puc­cino. Da Cap­puc­cino eine der beliebtesten Kaf­feespezial­itäten der Deutschen ist, besitzt die Pri­maDonna Elite mit der Funk­tion Cap­puc­cino Barista eine weit­ere Raf­fi­nesse: Indem erst der Kaf­fee in die Tasse gelangt und anschließend die Milch in die Tasse geschäumt wird, genießen Sie Ihren Cap­puc­cino völ­lig neu und wie in einer ital­ienis­chen Bar. Zudem glänzt das Gerät mit seiner Trinkschokoladen-Funktion. Jeden dieser Getränkewün­sche – und noch einige mehr – kann der Nutzer dem Gerät auch per Smart­phone mitteilen.

Zeit­gemäß sind dank der COFFEE LINK App die Kaf­feel­ieb­haber mit ihrer Pri­maDonna Elite stets inter­ak­tiv ver­bun­den. Über die App etwa finden sie immer neue Rezepte, die sie indi­vidu­ell anpassen und in bis zu sechs Nutzer­pro­file inte­gri­eren kön­nen. In diesen Pro­filen lassen sich auch ganz per­sön­liche Kaf­feewün­sche abspe­ich­ern, etwa das bevorzugte Ver­hält­nis von Kaf­fee und Milch im Cap­puc­cino. Selbst gän­zlich neue eigene Kaf­feekreatio­nen lassen sich ebenso schnell und intu­itiv mit der App erstellen und spe­ich­ern. Kein Kaf­feevol­lau­tomat hat seine Nutzer je besser gekannt als die Pri­maDonna Elite. Die App ermöglicht es außer­dem, ein­fach und schnell alle Ein­stel­lun­gen des Geräts zu ändern und das inter­ak­tive Bedi­enung­shand­buch, das Zugang zu Ser­vice­v­ideos bietet, zu nutzen. Nicht zuletzt unter­stützt sie Wartung und Pflege: Sie sig­nal­isiert, wenn die Mas­chine entkalkt wer­den muss.

Cool – der Thermo-Milchbehälter und weit­ere Raf­fi­nessen
Speziell für die Pri­maDonna Elite haben die Pro­duk­t­de­signer von De’Longhi auch ihr paten­tiertes Milchauf­schäum­sys­tem Lat­teCrema weit­er­en­twick­elt. Wie die Fre­unde ital­ienis­cher Kaf­feekunst wis­sen, gerät der Milch­schaum umso besser, je frischer und küh­ler die Milch ist. Daher gehört zur Pri­maDonna Elite jetzt ein dop­pel­wandi­ger Thermo-Behälter, in dem die Milch auch außer­halb des Kühlschranks stun­den­lang kühl und frisch bleibt.

Die Qual­ität des De’Longhi-Designs zeigt sich auch bei der Pri­maDonna Elite im Detail. Um nur einige Beispiele zu nen­nen: das geräuscharme Kegelmahlw­erk, das sich auf 13 Kör­nungsstufen ein­stellen lässt, oder die kom­pakte Brüh­gruppe. Das Herz der Mas­chine sorgt bei jeder Kaf­feespezial­ität für den exakt richti­gen Pumpen­druck und die richtige Tem­per­atur. Zudem ist sie her­aus­nehm­bar und leicht zu reini­gen, steht also für ein Höch­st­maß an Hygiene. Das gle­iche gilt jetzt auch für die Auf­fangschale mit ihrem her­aus­nehm­baren Steg. All das klei­det De’Longhi in ein Gehäuse aus gebürstetem Edel­stahl, das durch seine zeit­los schlichte und zugle­ich ergonomis­che For­mge­bung überzeugt.

Die Pri­maDonna Elite erscheint in zwei Vari­anten: Während das Top­mod­ell ECAM 656.75.MS über einen großen Touch­screen ver­fügt, kommt die ECAM 656.55.MS mit einem kleineren Dis­play und Direk­t­wahltas­ten für die einzel­nen Kaf­feespezial­itäten. Jede von ihnen ist ein Blick­fang im Haushalt – und eine Fre­undin, die alle Kaf­feeträume ihres Nutzers kennt.

Pri­maDonna Elite ECAM 656.75.MS sowie die Pri­maDonna Elite ECAM 656.55.MS sind ab Okto­ber 2015 im Han­del erhältlich.

PM De’Longhi_PrimaDonna Elite

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Kaffeevollautomat and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.