Höchste Qualität in zeitlosem Design – Die neue Kaffeemühle Dedica von De’Longhi

(Neu-Isenburg, Dezem­ber 2016) Dedi­care, das ital­ienis­che Wort für „wid­men“, ist Namen­su­r­sprung der neuen Ded­ica Kaf­feemühle von De’Longhi. Mit der Dedica-Serie wid­met sich De’Longhi zeit­loser Ele­ganz und vor allem höch­stem Kaf­fee­genuss. Für diesen ist – abge­se­hen von der Bohnen­qual­ität – vor allem die richtige Kaf­feemühle entschei­dend. Die neue Ded­ica Kaf­feemühle erfüllt sowohl in Sachen Design als auch bei der Mahlqual­ität höch­ste Ansprüche. Mit zwei Mod­el­l­vari­anten und Acces­soires wie dem Sieb­träger­adapter und der Kaf­feevor­rats­box lässt sie das Herz eines jeden Hobby-Barista höherschlagen.

Das Design der neuen Ded­ica Kaf­feemühle ist den hochw­er­ti­gen Ded­ica Sieb­träger­maschi­nen von De’Longhi nachemp­fun­den. Ein typ­is­ches Merk­mal dieser zeit­los ele­gan­ten Serie ist das form­schöne Alu­mini­umge­häuse mit seinen abgewinkel­ten Kan­ten. Einzelne ver­chromte Ele­mente wech­seln sich hier mit zeit­losem Alu­minium ab und set­zen so ele­gante Akzente. Ein schwarz lack­ierter Kun­st­stoff­fuß bildet einen gelun­genen Kon­trast und sorgt für die nötige Standfestigkeit.

Zwei Mod­elle zur Auswahl
Die Ded­ica Kaf­feemühle erscheint in zwei Mod­el­l­vari­anten. In der Topver­sion ver­fügt die Mühle über ein 2,1“-LC-Display, in dem alle wichti­gen Ein­stel­lun­gen angezeigt wer­den. Zudem kann der Kaf­fee­ge­nießer hier mit der „aroma con­trol func­tion“ indi­vidu­elle Ein­stel­lun­gen vornehmen und abspe­ich­ern. Das Kern­stück der Mühle bildet ein robustes Edelstahl-Kegelmahlwerk. Dank einer speziellen Legierung entsteht während des Mahlvor­gangs deut­lich weniger Hitze, was let­ztlich dem Kaf­feearoma zugutekommt. 18 Ein­stel­lungsstufen sor­gen zudem für präzise Mahlergeb­nisse. Von sehr fein, für Ristretto und Espresso, bis grob, für franzö­sis­chen Presskaf­fee, erfüllt die Mühle jeden Wunsch.

Über einen Drehknopf an der Seite der Mühle lässt sich die zu mahlende Kaf­feemenge wählen. Die Ein­stel­lung reicht von 1 bis 14 Tassen oder 1 bis 2 Espresso-Shots. Die max­i­male Füll­menge des Kaf­fee­bohnen­be­häl­ters beträgt 350 g. Im Liefer­um­fang sind zudem ein Sieb­träger­adapter und eine passende Vor­rats­box für 170 g Kaf­feep­ul­ver enthal­ten. Je nach Menge kann der Kaf­fee direkt in einen Sieb­träger oder in die Box gemahlen werden.

Die Ded­ica Kaf­feemühle ist in den Mod­el­l­vari­anten KG521.M (LC-Display) und KG520.M ab sofort im Han­del erhältlich. Weit­ere Infor­ma­tio­nen über De’Longhi sind auf der Web­site www.delonghi.de abrufbar.

Unverbindliche Preisempfehlung:
KG520.M 199,99 Euro
KG521.M 249,00 Euro

PM_De’Longhi_Dedica

Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.
Achtung, Copyright: Fotos nur mit Quellenangabe und mit diesem Thema.

This entry was posted in Allgemein, Kaffeemaschinen and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.